Rindsfilet grillieren
Rezepte

Rindsfilet grillieren – So gelingt es garantiert

Rindsfilet ist eines der leckersten und teuersten Stücke vom Rind. Es ist auch eines der am besten geeigneten Stücke fürs Grillieren. Rindsfilet hat ein hohes Eiweiß- und Nährstoffgehalt und einen sehr niedrigen Fettanteil. Es ist auch zart und saftig und hat einen vollen, kräftigen Geschmack.

Rindsfilet grillieren ist relativ einfach. Die meisten Rezepte erfordern nur ein paar einfache Zutaten und ein paar einfache Grilltechniken.

Zutaten

  • 1 kg Rindsfilet
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Zubereitung

  1. Filet waschen und trocknen.
  2. Olivenöl, Dijon-Senf, Balsamico-Essig, Knoblauch, Thymian, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
  3. Rindsfilet in die Marinade geben und mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht, marinieren.
  4. Rindsfilet aus der Marinade nehmen und überschüssige Marinade abtropfen lassen.
  5. Grill anheizen und auf mittlerer Hitze vorheizen.
  6. Rindsfilet auf den Grill legen und je nach gewünschter Garstufe grillen.
  7. Rindsfilet vom Grill nehmen und 5-10 Minuten ruhen lassen, bevor es aufgeschnitten und serviert wird.

Tipps zum Rindsfilet grillieren

  • Wenn das Rindsfilet zu stark mariniert ist, kann es am Grill anhaften und verbrennen. Also nicht zu viel Marinade verwenden.
  • Wenn das Rindsfilet auf dem Grill anhaftet, nicht mit einer Gabel oder einem Messer anstechen, da das Fleisch sonst zu trocken und zäh wird. Verwenden Sie stattdessen eine Grillzange.
  • Wenn Sie das Rindsfilet auf den Grill legen, achten Sie darauf, dass die Flammen nicht zu hoch sind, da das Fleisch sonst verbrennen kann.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.